Tillich bleibt für Sicherung des Lehrerbedarfs verantwortlich

Autor: 
Martin Dulig
Datum: 
22.03.2012

Thema: Bildungspolitik

Martin Dulig, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt:

Tillich bleibt für Sicherung des Lehrerbedarfs verantwortlich

„Der neuen sächsischen Kultusministerin Brunhild Kurth wünsche ich viel Kraft und Erfolg. Ob es aber der Staatsregierung tatsächlich gelingt, den Lehrerbedarf an Sachsens Schulen nachhaltig zu sichern, liegt einzig und allein in der Verantwortung des Ministerpräsidenten. Es ist die Aufgabe von Tillich, das unsägliche Gezerre zwischen Kultus- und Finanzministerium zu beenden und für eine ausreichende Anzahl hoch qualifizierter und hoch motivierter Lehrerinnen und Lehrer an Sachsens Schulen zu sorgen.“

Press-ID:
12-995